The legal film download to own DVD since 2005

Harun Farocki : Arbeiter verlassen die Fabrik (1995) RatingRatingRatingRatingRating

Harun Farocki : Arbeiter verlassen die Fabrik
Die erste Kamera in der Geschichte des Films war auf eine Fabrik gerichtet, aber nach hundert Jahren laesst sich sagen, dass die Fabrik den Film kaum angezogen, eher abgestossen hat. Der Arbeits- oder Arbeiterfilm ist kein Hauptgenre geworden, der Platz vor der Fabrik ist ein Nebenschauplatz geblieben. Das Werkstor formiert die von der Arbeitsordnung vergleichzeitigten Arbeiterinnen und Arbeiter, diese Kompression erzeugt das Bild einer Arbeiterschaft. Es ist augenscheinlich, wird aus der Anschauung gewonnen oder in ihr wiedergewonnen, dass die durch das Werktor tretenden etwas Grundsaetzliches gemeinsam haben. Das Bild ist nahe am Begriff, und deshalb ist dieses Bild zu einer rhetorischen Figur geworden. Man findet diese in Dokumentationen, in Industrie- und Propagandafilmen, oft mit Musik unterlegt und/oder Worten unterlegt, dem Bild ist ein Wortsinn wie "Ausgebeutete", "Industrieproletariat", "Arbeiter der Faust" oder "Massengesellschaft" eingetragen.
 
Nachtraeglich, nachdem wir gelernt haben, wie Filmbilder nach Idee greifen und von diesen ergriffen werden, nachtraeglich sehen wir, dass die Entschiedenheit der Bewegung der Arbeiterinnen und Arbeiter repraesentativ ist, dass die sichtbare Menschenbewegung stellvertretend steht fuer die abwesenden und unsichtbaren Bewegungen der Gueter, Gelder und Ideen, die in der Industrie zirkulieren. Schon in der ersten Bilderfolge wird die Hauptstilistik des Films begruendet. Zeichen werden nicht in die Welt gesetzt, sondern im Wirklichen aufgegriffen. Als teile die Welt aus sich heraus etwas mit. (Harun Farocki)
 
Farocki hat ein Jahr lang Filme gesichtet, auf der Suche nach Variationen des Motiv´s eine Belegschaft beim Verlassen der Arbeitsstelle': "Belegstellen fanden sich in Dokumentar-, Industrie- und Propagandafilmen, in Wochenschauen und Spielfilmen." Arbeiter verlassen die Fabrik zeigt Bilder aus Filmen von Pier Paolo Pasolini, Michelangelo Antonioni, Fritz Lang, Slatan Dudow, Klaus Wildenhahn,D.W. Griffith, Hartmut Bitomsky und vielen anderen. Wir sehen Bilder von Streiks, von Auseinander-setzungen zwischen Streikenden und Streikbrechern, von Räumungen und Fabrikbesetzungen, wir begegnen der "industriellen Reservearmee", wir erleben Arbeitskaempfe, die an Buergerkriege erinnern und werden Augenzeugen eines dreisten Lohngeldraubes. Dem Anspruch nach fragt das Sichten dieses Materials ein weiteres Mal nach dem Quellenwert des Films fuer einen an der Sozialgeschichte interessierten Historiker. Zugleich weiss man aber: "In der Wirklichkeit werden die sozialen Kaempfe meistens nicht in oder vor der Fabrik ausgetragen." (Farocki, 1996). Was dann noch bleibt, (nicht in der Wirklichkeit, sondern in der Filmgeschichte), sind die fiktiven Bilder, die trotzdem, wider besseres Wissen solche Geschichten der sozialen Kaempfe erzaehlen. Reiht man diese Bilder aneinander, fuegt sich dies vielleicht doch "zu einem vergesellschafteten oder tatsaechlichen Film" (ebd.) (Ulrich Kriest)

Regie, Buch, Kommentar: Harun Farocki
Assistenz: Joerg Becker
Schnitt: Max Reimann
Sprecher: Harun Farocki
Recherche: Janny Léveillé (Paris), Marina Nikiforova (Moskau), David Barker (Washington), Kinemathek im Ruhrgebiet - Paul Hoffmann Duisburg
Produzent: Harun Farocki Filmproduktion, Berlin, WDR, Köln
unter Beteiligung von ORF, Wien, Dr. Heinrich Mis, LAPSUS, Paris, Christian Baute, DRIFT, New York, Chris Hoover
Produzent: Harun Farocki
Redaktion: Werner Dütsch

Länge: 36 Min. Farbe und s/w
Erstsendung: 02.04.1995, 3sat; 18.12.1995, West 3
Laufzeit: 35 min.
Sprache: Deutsch
Genre: Kultur, Prof. Harun Farocki, Kino & TV, Kunst
Land: Deutschland
Produzent: Harun Farocki Film
IMDb: tt0360377
 

Kauf- und Download Optionen

Windows MediaWindows MediaDVDH.264Adobe FlashiPod/iPhoneSony PSPHandy 3GP
.wmv.wmv.zip.mp4.flv.mp4.mp4.3gp
720x576320x240original720x567original320x240368x208176x144
283,43 MB107,93 MB1,80 GB600,79 MB336,41 MB255,16 MB205,35 MB64,92 MB
DownloadDownloadDownloadDownloadDownloadDownloadDownloadDownload
9,99 €4,99 €19,99 €12,99 €8,99 €7,99 €6,99 €4,99 €
DownloadDownloadDownloadDownloadDownloadDownloadDownloadDownload

Vorschau

Stab & Besetzung

Aufgabe Name & Rolle Alter IMDb Link
Regie Harun Farocki nm0267943
Schauspieler Harun Farocki ...Narrator (voice) nm0267943
Produzent Christian Baute nm0062492
Produzent Werner Dütsch nm0246972
Produzent Harun Farocki nm0267943
Produzent Chris Hoover nm0393870
Impressum | AGB | Datenschutz | Sitemap | Kontakt | Produzenten
© 2017 allstar Media International Distribution GmbH