The legal film download to own DVD since 2005

Minik (2004) RatingRatingRatingRatingRating

Minik
Oktober 1897: Arktis Forscher Robert Peary kehrt von seiner letzten Grönlandexpedition nach New York zurück. An Bord hat er den größten Meteoriten, der jemals in die USA gebracht wurde - und 5 Polareskimos.

Franz Boas, der Kurator des American Museums of Natural History, hatte vor einiger Zeit den Vorschlag gemacht einen Eskimo nach New York zu bringen, um ihn in Ruhe zu studieren. Eskimos sind für die Anthropologen des ausgehenden 19. Jahrhunderts eine rare Spezies und ein Clan von 5 Eskimos in New York eine Sensation.

Doch im Oktober 1897 hat Boas längst seine „Bestellung“ vergessen. Der 10 jährige Minik, sein Vater Keeshuh und seine Verwandten werden provisorisch im Keller des Museums untergebracht. Nach 10 Tagen werden sie krank in das Bellevue Hospital eingeliefert. Lungenentzündung und Tuberkulose lautet die Diagnose.

In der folgenden Zeit pendeln die Eskimos zwischen ihrem neuen Quartier in der Bronx, dem Krankenhaus und dem Museum. Minik, der junge Wilde, wird zum Liebling der New Yorker Presse. Im Februar 1898 stirbt sein Vater Keeshuh an Tuberkulose und sein Skelett verschwindet in der anthropologischen Sammlung des Museums. Doch für den kleinen Minik inszenieren die Anthropologen des Museums die Scheinbeerdigung seines Vaters.

Innerhalb weniger Monate sterben auch die anderen Eskimos, nur der kleine Minik überlebt, wird von einem Mitarbeiter des Museums adoptiert. 12 Jahre bleibt er in Amerika, bis ihm schließlich die Rückkehr nach Grönland gelingt.

Doch in der eisigen Arktis hilft ihm seine amerikanische Schulbildung wenig: Er weiß nicht zu jagen, kann weder ein Hundegespann führen, noch mit dem Kajak umgehen, muß seine Muttersprache erneut lernen, sich an rohes Robbenfleisch gewöhnen und die jungen Frauen nehmen kaum Notiz von dem ungeschickten Minik.

Inzwischen wird Robert Peary in Amerika als Entdecker des Nordpols gefeiert, doch in Minik kocht Haß auf Peary und all die Wissenschaftler in New York. Da beschließt Minik nach 7 Jahren in der Arktis noch einmal nach Amerika zurückzukehren.

Der vielfach ausgezeichete Dokumentarist Axel Engstfeld, hat die Spuren von Minik verfolgt. In einer Collage aus Archivmaterial, Dokumenten, Inszenierungen und dokumentarischer Spurensuche erzählt er das dramatische Leben des Eskimojungen. Dabei gelingt auch ein Blick auf die junge Wissenschaft der Anthropologie des ausgehenden 19. Jahrhunderts.

Die Dreharbeiten führten in den Norden Grönlands, nach New Hamsphire, Maine und New York. Besonders schwierig erwies sich der Zugang zu dem Museum of Natural History in New York. Mehr als 6 Monate dauerte es bis die Rechercheure Einblick in die Akten und Archive des Museums bekamen. Weitere 6 Monate Geduld waren nötig bis schließlich eine sehr eingeschränkte Drehgenehmigung erteilt wurde. Dies zeigt wie brisant das Thema bis heute ist.

Es scheint ein Riß durch die Welt der Anthropologen zu gehen. Die einen wollen mit den Anfängen ihrer Wissenschaft möglichst nichts zu tun haben und schweigen lieber, die anderen zeigen keine Scheu die Geschichte ihrer Wissenschaft zu diskutieren. Zu den letzteren gehört der jetzige Kurator des American Museum of Natural History David Hurst Thomas. Er nimmt ausführlich Stellung zu dem dramatischen Schicksal von Minik und seinem Clan und gewährt Einblick in die Denkweise der Anthropologen zum Ende des 19. und Beginn des 20. Jahrhunderts.

In diesem Text wird bewußt das Wort "Eskimo" anstatt Inuit verwendet, weil sich die Polareskimos im Norden Grönlands selbst so nennnen.


Regie Axel Engstfeld
Kamera Hans Jakobi
Schnitt Josef van Ooyen
Musik Hans Günter Wagener
Laufzeit: 81 min.
Sprache: Deutsch
Genre: Ausland, Sonstige, Dokumentationen, Natur - Tiere
Land: Grönland
Produzent: Axel Engstfeld
IMDb: tt0499057
 

Kauf- und Download Optionen

Windows MediaWindows MediaDVDH.264Adobe FlashiPod/iPhoneSony PSPHandy 3GP
.wmv.wmv.zip.mp4.flv.mp4.mp4.3gp
720x576320x240original720x567original320x240368x208176x144
638,35 MB465,93 MB2,33 GB2,42 GB758,42 MB574,30 MB378,02 MB98,34 MB
DownloadDownloadDownloadDownloadDownloadDownloadDownloadDownload
9,99 €4,99 €19,99 €12,99 €8,99 €7,99 €6,99 €4,99 €
DownloadDownloadDownloadDownloadDownloadDownloadDownloadDownload

Vorschau

Impressum | AGB | Datenschutz | Sitemap | Kontakt | Produzenten
© 2017 allstar Media International Distribution GmbH